Konfirmation am 10. Mai 2018

„Vertrauen – zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Bibel oder fragen Sie…“

…Ja, wen könnte man da eigentlich fragen? Den Arzt oder Apotheker? Vielleicht wüsste der auch Bescheid. Bestimmt aber unsere Konfirmandinnen und Konfirmanden. Sie haben sich nämlich mit dem besonderen Heilmittel „Vertrauen“ auseinandergesetzt und werden uns an ihrem Konfirmationsgottesdienst zu seinen Risiken und Nebenwirkungen ihre persönliche Auskunft geben.

Dieser Gottesdienst ist der Schlusspunkt nach einer 9-jährigen KUW-Zeit, in welcher die Klasse miteinander unterwegs war, die Feste, Geschichten und Schätze unserer Kirche kennengelernt und erlebt hat. Am 10. Mai werden die sechs Jugendlichen konfirmiert, sie erhalten Gottes Segen und die besten Wünsche der Gemeinde mit auf ihren weiteren Weg.

Die Konfirmation markiert für die jungen Leute das Ende eines alten und den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Für die Kirchgemeinde ist sie ein zukunftsweisender Tag, denn sie lebt zwar aufgrund und mit der Kraft von Gottes Wort, aber eben doch nur durch das Engagement ihrer Mitglieder. Darum ist die Konfirmation von jungen, mündigen Mitglieder unserer Kirche ein Festtag für die ganze Gemeinde. So sind sie alle herzlich eingeladen mitzufeiern!

Den Konfirmandinnen und Konfirmanden wünschen wir einen unvergesslichen Festtag und für alles Kommende Gottes reichen Segen.

Pfr. Philipp Bernhard & Kirchgemeinderat

Konfirmiert werden:

Jens Abegglen, Melinda Lehmann, Simon Schär und Julian Studer aus Tschugg,

Fabienne Grandjean und Sophie Park aus Erlach